Haus Reimann
Inh. Ralph Pietsch
Rothebuschstr.122
46119 Oberhausen

 

 

(1.)       Sämtliche Leistungen, Lieferungen und Angebote des Haus Reimann erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Diese gelten somit auch für alle zukünftigen Aufträge, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.

(2.)       In Prospekten, Anzeigen usw. enthaltene Angebote sind - auch bzgl. der Preisangabe - freibleibend und unverbindlich. An speziell ausgearbeitete Angebote hält sich das Haus Reimann 30 Tage gebunden.

(3.)       Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen des umstehenden Vertrages sind nur gültig, wenn das Haus Reimann sie schriftlich bestätigt. Das gilt auch für die Zusicherung von Eigenschaften.

(4.)       Die Preise enthalten Bedienung und Mehrwertsteuer.

(5.)       Der Besteller haftet dem Haus Reimann gegenüber als Gesamtschuldner mit dem Veranstalter.

(6.)       Tritt der Besteller (Veranstalter) aus einem nicht vom Haus Reimann zu vertretenden Umstand von dem Vertrag zurück oder kommt es nicht zur Durchführung der Veranstaltung, hat das Haus Reimann Anspruch auf die vertragliche Entgeltsvereinbarung.

(7.)       Veränderungen in der Personenzahl müssen dem Haus Reimann 5 Tage zuvor angezeigt werden. Danach erfolgende Abbestellungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Insoweit verbleibt es bei dem ursprünglich vereinbarten Entgelt.

(8.)       Das Haus Reimann behält sich vor, einen anderen als den reservierten Raum zu stellen, wenn sich die vereinbarte Personenzahl verändert.

(9.)       Bei Vermietung von Räumen ohne Verzehr ist vom Besteller (Veranstalter) eine Raummiete zu zahlen nach besonderer Vereinbarung. Von einem bestimmten Mindestverzehr ab entfällt die Raummiete gemäß gesondert zu treffender Vereinbarung.

(10.)     Der Veranstalter haftet für Beschädigungen von Einrichtungsgegenständen und Inventar, die während der Veranstaltung durch Gäste oder andere Teilnehmer verursacht werden. Die Anbringung von Dekorationsmaterial oder sonstiger Gegenstände ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Haus Reimann gestattet. Für die Zerstörung oder den Verlust von Vermögensgegenständen haftet der Veranstalter.

(11.)     Die Rechnung ist bei Beendigung der Veranstaltung ohne jeden Abzug zu zahlen. Grundlage der Rechnungsstellung ist entweder die ursprünglich im Vertrag angemeldete oder die 5 Tage vor dem Veranstaltungstermin geänderte Personenzahl. Bei Veranstaltungen über 20 Personen erheben wir eine a Konto Zahlung von 50% des Speisenpreises, die 5 Tage vor dem Veranstaltungstermin eingegangen sein muß.

(12.)     Ausgebrachte Mängelrügen rechtfertigen eine Zurückbehaltung oder Minderung des Entgelts nur dann, wenn und soweit die Mangelhaftigkeit der Leistung vom Haus Reimann anerkannt wird.

(13.)     Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so wird davon die Wirkamkeit der übrigen Bestimmungen nicht betroffen. Die unwirkame Bestimmung ist durch eine wirksame Leistung zu ersetzen, die den mit ihr verfolgten wirtschaftlichen Zweck soweit wie möglich verwirklicht.

(14.)     Abendveranstaltungen enden um 1.00 Uhr. Eine Verlängerung über diesen Zeitpunkt hinaus bedarf einer gesonderten Vereinbarung.

(15.)     Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist Oberhausen NRW

 

 

 

Stand: Oberhausen 1.September 2017